Studien

Dass der HOFFMAN QUADRINITY PROZESS echte psychotherapeutische Probleme löst und damit die emotionale und soziale Kompetenz nachhaltig verbessert, lässt sich mit zahlreichen Studien wissenschaftlich belegen. Seine Effektivität wurde vielfach erforscht und bestätigt. Lesen Sie selbst!

ERFAHRUNGEN MIT DEM HOFFMAN‐QUADRINITY-PROZESS

Diplomarbeit über die Wirksamkeit des 8-tägigen Hoffman-Quadrinity-Prozesses im Vergleich mit einer Langzeit-Verhaltenstherapie von Inga Großmann, Humboldt Universität Berlin (2010) Im Ergebnis schneidet die Hoffman-Quadrinity-Gruppe in vielen Variablen signifikant besser ab als die Langzeit-Verhaltenstherapiegruppe.

Weiterlesen …

DER QUADRINITY PROZESS WISSENSCHAFTLICH BELEUCHTET

Die wissenschaftliche Untersuchung von therapeutischen Angeboten ist zum einen wichtig um zu überprüfen, ob das im jeweiligen Programm Versprochene, auch tatsächlich erreicht wird. Zum anderen werden durch wissenschaftliche Studien Angebote in ihrer Wirksamkeit miteinander verglichen. Wissenschaftliche Untersuchungen basieren auf objektivierbaren und weit gehend unabhängigen Methoden.

Weiterlesen …

VERÄNDERTE SELBST-BILDER

Diplomarbeit im Fachbereich Psychologie.Westfälische Wilhelms-Universität Münster 1997 Einige Zitate aus der Einleitung in dem Kapitel Diskussion und Ausklang: Das Thema dieser Arbeit ist die wissenschaftliche Untersuchung und Überprüfung des Quadrinity Prozesses. Dabei handelt es sich um ein psychologisches Trainingsprogramm zur Entwicklung emotionaler Intelligenz und Kompetenz, das im Grenzbereich von Therapie und Persönlichkeitsentwicklung liegt.

Weiterlesen …

DER HOFFMAN QUADRINITY PROZESS

Interview mit Prof. Michael R. Levenson und Carolyn M. Aldwin von der Universität Davis in Kalifornien / USA Im Jahre 2003 beendeten Professor Michael R. Levenson und Carolyn M. Aldwin von der Universität Davis in Kalifornien/USA ihre 3-jährige Langzeitstudie zum Hoffman Quadrinity Prozesses (HQP).

Weiterlesen …

DER CALDWELL REPORT

Der Psychiater Dr. med. Joseph Downing fasste im März 1993 wissenschaftliche Nachuntersuchungen über die Resultate des Quadrinity Prozesses wie folgt zusammen: Die bislang eingehendste wissenschaftliche Untersuchung zum Quadrinity Prozess wurde von Dr. Alex B. CaldwelI und Dr. Curtis S. Hileman mit 58 Teilnehmern des Quadrinity Prozess aus den Jahren 1983 bis 1985 durchgeführt.

Weiterlesen …

DIE CANDATE-STUDIE

1991 wurde eine weitere Untersuchung mit 31 Probanden von Alison Candate, M.F.C.C., durchgeführt. Die Untersuchung von Frau Candate war nicht darauf ausgerichtet, Variablen der persönlichen Veränderung zu messen, sondern eine Erhebung der von den Klienten selbst berichteten Wahrnehmung in bezug auf ihre Veränderung und ihren Selbstwert. Die Candate-Studie spiegelt statistisch die Reaktionen und Ergebnisse, die Menschen nach der Absolvierung des Quadrinity Prozesses bei sich erleben.

Weiterlesen …